Es ist bekannt, dass die zu erwartende Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung sowie vielen berufsständischen Versorgungswerken nicht ausreichen wird, um den Lebensstandard im Rentenalter zu erhalten. Beispielsweise hat die gesetzliche Rentenversicherung ihre Leistungen bereits erheblich reduziert und weist daher in ihren jährlichen Informationsschreiben alle Versicherten auf die Notwendigkeit einer persönlichen Zusatzvorsorge hin.

Eine besonders stark vom Gesetzgeber geförderte Zusatzvorsorge stellt die betriebliche Vorsorge dar.

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter/innen mit dem Konzept „Vorsorge 100 für 10“.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass bei Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowohl eine möglichst geringe Belastung ihres Nettoeinkommens als auch eine individuelle Beratung entscheidend sind, um sich an der sehr vorteilhaften betrieblichen Vorsorge beteiligen zu können.

Fazit:

Durch die geschickte Kombination von betrieblicher Vorsorge und Ticket Plus Card (steuer- und sozialversicherungsfrei gemäß § 8 Abs. 2 Satz 11 EStG) ergeben sich folgende Effekte:

  • Ihre Mitarbeiter/innen sparen mit nur ca. 10 Euro monatlichem Eigenbeitrag (netto) insgesamt 100 Euro monatlich (brutto) in eine werthaltige betriebliche Altersvorsorge
  • Sie selbst bezuschussen das Konzept nach Steuern ebenfalls mit nur ca. 10 Euro monatlich

Bei der Ticket Plus Card handelt es sich um eine Einkaufskarte, die monatlich aufgeladen wird und wie eine EC-Karte bei Supermärkten, Tankstellen und beim Online-Shoppen eingesetzt werden kann. Insgesamt gibt es mehr als 12.5oo Akzeptanzstellen deutschlandweit.

Schauen Sie sich dieses kurze Video an. Darin ist das Konzept verständlich erklärt.

 

 

5DM31800 (1)

Viele Grüße

Bernd Brinkmann
Bankfachwirt

Telefon: 0521 – 9652723
Email: Bernd.Brinkmann@mlp.de

Büro:
MLP Finanzdienstleistungen AG
Geschäftsstelle Bielefeld I
Herforder Strasse 22
33602 Bielefeld

Maklerregister-Nr.
D-FJQL-OTNO3-61